PRO CHANGE - Logo

Startseite

Pro Change

Trainingsangebote

Referenzen

Tools

Downloads

Partner

Kontakt

Impressum

 

Teamentwicklung mit der Jungschen Typenlehre

Der Schweizer Psychoanalytiker Carl Gustav Jung (1875 - 1961) hat im Jahre 1921 sein Werk Psychologische Typen veröffentlicht, das später Grundlage für zahlreiche psychologische Testverfahren in den Instrumentarien der Personalabteilungen von Unternehmen wurde. Für den jtl-Test, der u. a. bei der PRO CHANGE Personalentwicklung zum Einsatz kommt, sind bisherige Testverfahren ausgewertet und weiterentwickelt worden. C.G. Jung wollte ein normatives Verständnis von menschlichem Verhalten beschreiben, im Sinne, dass es so etwas wie eine Steuerung oder Richtschnur im menschlichen Verhalten gibt. Er sah aber auch, dass jeder Mensch einzigartig ist und sich von jedem anderen unterscheidet. Aber es gibt, so Jung, gewisse Funktionen im menschlichen Verhalten, die gleich sind und aufgrund derer man voraussagen kann, wie sich ein Mensch in bestimmten Situationen verhalten wird. Einfach ausgedrückt: Jeder Mensch hat eine bestimmte Präferenz, wie er die Welt um sich herum wahrnimmt, Entscheidungen trifft und Menschen begegnet.

Die Struktur der von C.G. Jung beobachteten und im jtl-Test aufgegriffenen Verhaltenspräferenzen ist die einer jeweils bi-polaren Gegenüberstellung:

  • Extravertierte vs introvertierte Typen
  • Urteilende vs wahrnehmende Typen
  • Analytische vs fühlende Typen
  • Konkrete vs intuitive Typen

Die meisten Menschen identifizieren sich sehr schnell mit ihrem im Test ermittelten Typus. Sie müssen allerdings erkennen, dass jeder Typus nicht nur Stärken, sondern auch Schwächen hat. Genau diese Schwächen kann man ausgleichen, indem man mit einem gegenteiligen Typus zusammenarbeitet. Wer seine psychologischen Präferenzen kennt, dem gelingt es, sich und andere zu hinterfragen und besser zu verstehen. Darum steigert die Ermittlung der verschiedenen in Arbeitsteams vorhandenen Typen sowohl die Produktivität als auch das Arbeitsklima.

Wir, die PRO CHANGE Personalentwicklung, setzen Testverfahren, die auf dem Denkmodell von C.G. Jungs Typenlehre beruhen, in Führungstrainings, Kommunikationstrainings, Konflikt- und Teamtrainings sowie im Coaching ein.

zurück zur Themen-Übersicht